Start

News der Feuerwehr Summerau

In dieser Kategorie sind aktuelle Neuigkeiten der Feuerwehr Summerau nachzulesen. Mit einem Klick auf "Weiterlesen" wird der vollständige Beitrag angezeigt.

PostHeaderIcon Bewerbsgruppe Summerau: Rückblick Bewerbssaison 2017

Mit drei neuen Mitgliedern (Tamara Altenstrasser, Katrin Auer und Klaus Leitner) startete unsere Bewerbsgruppe in die Bewerbssaison 2017. Aus beruflichen Gründen und verletzungsbedingt waren Gruppenmitglieder bei Bewerben immer wieder verhindert, sodass die Gruppe von Bewerb zu Bewerb umgestellt werden musste. Trotzdem konnte sich die Gruppe zeitenmäßig leicht steigern, und erzielte beim Landesbewerb in Mauerkirchen ihre Bestzeit mit 46,12 sec im Löschangriff Bronze (leider mit 15 Fehlerpunkten). Auch im Staffellauf erzielte man von Bewerb zu Bewerb bessere Zeiten.

 

 In der Bezirkswertung werden nun Bronze- und Silber-Ergebnisse zusammengezählt. Heuer erreichte unsere Bewerbsgruppe in der Bezirkswertung 2. Klasse den 24. Platz von 39 Gruppen.

 

 Erfreulich sind zwei neue Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze, welche von Katrin Auer und Klaus Leitner beim Landesbewerb in Mauerkirchen erreicht wurden. Ergebnisse Landesbewerb siehe unten.

    

Die Ergebnisse:

 

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Gelungene Generalprobe für den Landesbewerb!

Nach den drei Abschnittsbewerben in den letzten Wochen fand am 01. Juli in Weitersfelden (Abschnitt Unterweißenbach) der Bezirksbewerb statt. Dieser ist quasi die Generalprobe für den Landesbewerb. Bei perfekten Bedingungen waren wieder zwei Jugendgruppen der Feuerwehr Summerau im Einsatz!

Nach den zwei zweiten Plätzen in der Vorwoche war die Gruppe Summerau 1 wieder höchstmotiviert an den Start gegangen. Nicht in Original-Besetzung konnte im Hindernislauf Bronze mit 53,77 sec unsere schnellste Angriffszeit dieser Saison erzielt werden. Leider mit 10 Fehlerpunkten. Im Staffellauf stoppte die Zeit bei sehr guten 70,75 sec, was unterm Strich den 10. Gesamtrang ergab. In der Wertung Silber konnte wieder eine konstant gute Leistung erbracht werden. Mit einer Zeit von 58,49 sec im Hindernislauf sowie mit 71,98 sec im Staffellauf beide fehlerfrei konnte der hervorragende 5. Gesamtrang errungen werden.

In der Bezirkswertung, wo alle vier Bewerbe zusammengezählt werden, erzielten wir in Bronze den 8. Gesamtrang. Besonders hervor zu heben ist mit 4.162,21 Punkten der 4. Gesamtrang in der Wertung Silber.

 

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Vier Pokale für Feuerwehrjugend Summerau

Am Samstag, 24. Juni fand unser Abschnittsbewerb des Abschnitts Freistadt Nord in Leopoldschlag statt. Wir starteten als einzige Gruppe aus dem Bezirk Freistadt mit drei Jugendgruppen!

Summerau 1 konnte die kleine Enttäuschung von letzter Woche gut wegstecken und lief einen guten Bewerb. In Bronze und Silber konnte jeweils ein 2. Rang in der Abschnittswertung errungen werden. Die Zeiten des Hindernislaufes waren in Bronze 56,00 sec und in Silber 58,08 sec jeweils fehlerfrei! Im Staffellauf konnten  zwei fehlerfreie Zeiten von 80,01 sec und 75,26 sec gelaufen werden. Wir haben noch Potential, in den nächsten Übungsstunden werden wir konzentriert arbeiten und hoffen, dass uns beim Saisonhöhepunkt - Landesbewerb in Mauerkirchen - ein perfekter Lauf gelingt. Unterm Bild auf WEITERLESEN klicken ;-)

 

Weiterlesen...

 

PostHeaderIcon Übung mit Vollschutz

Am 8. Juli 2017 wurden im Rahmen der Donnerstagsübung unter anderem auch das Arbeiten im Vollschutzanzug beübt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit austretendem Methyltrichlorsilan (siehe auch https://wiki.einsatzleiterwiki.de/doku.php?id=cbrn:ericards:klasse_3:12500570), einem leicht entzündbaren flüssigen Stoff mit ätzender Wirkung. Insofern geht wie immer der Eigenschutz vor, weshalb der Einsatz von Vollschutzanzügen (Schutzstufe 3) notwendig wurde. Ausgerückt wurde mit RLF-A, Öl-Einsatz und KDO.

Die größte Gefahr für die Umwelt stelle anfangs ein Kanalgitter dar, welches das Oberflächenwasser direkt in den Bach ableitet. Dies galt es in der Erstphase sofort abzudichten. Mit dem Hydrovac wurde anschließend der gefährliche Stoff in ein 200l-Fass aufgesaugt. Während der Arbeiten kam es plötzlich zu einem spontanten Brandausbruch im Motorraum. Methyltrichlorsilan reagiert heftig mit Wasser, weshalb ein Pulverlöscher eingesetzt wurde.

Als besonderen Gast und Übungsbeobachter hatten wir diesmal unseren Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Franz Seitz. Die Einsatzübung war aufgrund des Ereignisreichtums sehr nahe an der Realität und bot somit einen großen Lerneffekt. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme!

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6